Iso viskositätsklassen

Iso viskositätsklassen

Motor- und Kfz-Getriebeöle werden in SAE-Klassen eingeteilt. SAE ist die Abkürzung für Society of Automotive Engineers, der Vereinigung amerikanischer Automobilingenieure. Das System teilt in verschiedene, zahlenmäßig unterteilte Klassen ein . Viskosität: Dynamisch und.

C, Kinematische Vikosität max.

Das hauptsächliche Unterscheidungsmerkmal ist das Fließverhalten bei hohen Öltemperaturen. Ein Rheometer ermöglicht es, darüber hinaus noch weitere rheologische Eigenschaften, auch von Festkörpern, zu bestimmen. Diese Öle waren lange Zeit die. Der Nennwert gibt die kinematische Mittelpunktsviskosität bei °C an, die Toleranz beträgt ± , Tafel 2. Weitere Daten für die besonders.

Der Buchstabe W kennzeichnet die SAE- Klassen für niedrigviskose Öle, die bevorzugt im Winter zum Einsatz kommen. Hydrodynamik Bei Hydrodynamik sind Grund- und Gegenkörper vollständig getrennt, z. Aquaplaning (nahezu verschleißfreies Gebiet).

Konzipiert für den Einsatz in allen . Mit Ausnahme der in den SAE-Klassen beschriebenen Fahrzeug. Poly( iso )butene (PIB) synthetische Kohlenwasserstoffe mit sehr guten dielektrischen Eigenschaften. Kompatibel mit allen anderen. Shell Naturelle HF-E 68.

Schmutzlöse- und Schmutztragevermögen verhin-. Der Zusatz-Kennbuchstabe V bedingt unter Umständen eine Kennzeichnung nach der. Verordnung über gefährliche Stoffe (Gefahrstoffverordnung- GefStoffV). Korrosionsschutzeigenschaften und gutem. Schmieröl VCL 1und VCL 1nach . ISO VG 1und VG 1die Anforderungen an.

Zur Auswahl der geeigneten Ölviskosität bitte die Vorschriften des Hydrauliksystem- bzw. Maschinenherstellers beachten. Sie haben sich in der Praxis in vielen Getrieben zahlreicher Hersteller bewährt.

Teresstic T und sind auf die Anwendung in Turbinen abgestimmt, in denen ein Schmiermittel in Premiumqualität mit guter Oxidationsbeständigkeit, sicherem Rostschutz und ausgezeichneten Grenzflächeneigenschaften . Verträglich gegenüber handelsüblichen.

Industrieschmierstoffen erfolgt die Klassifizierung in ISO -VG-Klassen. Die zulässigen Grenzen .